Landeshauptstadt München  Kulturreferat
 
Home
Aktuelles
Kalendarium
Programm
Literatur
 
  Film
  Kunst
  Diskussion
Mitwirkende
Presse
Archiv
Kontakt

 
Hoerspiel Wettbewerb
SPORTVERLETZUNGEN
 

KINDER- UND JUGENDPROGRAMM
Schul- und Hortptogramm


TREFFPUNKT FILMKULTUR im ARRI Kino
> Freitag, den 31.03., 14.30 Uhr

Das Wunder von Bern
D 2003; 118 Min.;
ab 6; historisches Sportler- und Familiendrama;
Regie: Sönke Wortmann

Themen: Fussballweltmeiterschaft 1954, Nachkriegsdeutschland, Generationskonflikt; Preise: Publikumspreis, Int. Filmfestival von Locarno 2003, 3x Dt. Filmpreis 2004 (Bester Spiefilm, Silber / Publikumspreis / Darsteller-Publikumspreis für Peter Lohmeyer); Bayrischer Filmpreis 2004 (Sönke Wortmann, Beste Regie / Johanna Gastdorf , Beste Nebendarstellerin).

Sönke Wortmann ist persönlich anwesend.

Inhalt: 1954 wird für den 11-jährigen Matthias Lubanski einiges anders. Sein Vater, den er noch nie gesehen hat, kehrt aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft heim. Matthias hat jedoch längst einen Ersatzvater gefunden, den Nationalspieler Helmut Rahn. Als Rahns Maskottchen ist er bei der Fussball-Weltmeisterschaft dabei und erlebt hautnah "Das Wunder von Bern", den Sieg der deutschen Nationalelf. Nach dem Spiel kommt es zur endgültigen Aussöhnung zwischen Matthias und seinem Vater.

Mit einem Budget von 7,3 Mio. Euro erfüllte sich Sönke Wortmann einen lang gehegten Traum und erzählt eine bewegende Familiengeschichte aus dem Ruhrgebiet der fünfziger Jahre vor dem Hintergrund des unvergessenen Finales der Fußball-WM 1954 in Bern - einer der herausragenden Momente deutscher Nachkriegsgeschichte. Echte Kicker und digitale Tricks sorgen für authentische Weltmeisterstimmung. In den Hauptrollen sind Peter Lohmeyer und sein Sohn Louis Klamroth zu sehen.


Das Jugendkinoprojekt: Kinoklub für Schüler im ARRI - ist ein Projekt der Initiative TREFFPUNKT FILMKULTUR e.V. für Kinder und Jugendliche unter der Schirmherrschaft von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude. Filmemacher und Filmexperten kommen jeden Freitagnachmittag ins ARRI Kino zum Filmgespräch mit dem jungen Publikum. Alle filminteressierten Kinder und Jugendlichen können hier mit und ohne Lehrer, Eltern und Erzieher die Filme im Kino gemeinsam erleben, und mehr darüber erfahren, wie sie gemacht sind. Die Veranstaltungen werden vom Schulreferat Muenchen und vom Bay. Staatsministerium für Unterricht und Kultus anerkannt, und als Lehrerfortbildungen angerechnet. (KMS III.7 5 P4160.11 84314).
>> zurück zur Übersicht
     
 
Schul- und Hortprogramm Offenes Kinderprogramm