13. Internationale Frühjahrsbuchwoche München
Maerz 2002
Kurzinfo
Einführung
Autorinnen und Autoren
Gesprächspartner / Moderatoren ...
Veanstaltungskalender
Lesenächte, Symposien ...
Begleitveranstaltungen / Ausstellungen
Kinderprogramm
Filmprogramm
Artikel
Impressum
Veranstalter
Presseschau
Archiv
Home
Smell India

Pfeffer, Paprika, Curry für die deutsche Flagge
von Timm Ulrichs

Aus Eimern, Füllhörnern gleich, ergießen sich drei lange Bahnen in den Farben Schwarz, Rot und Gold-Gelb auf den Boden des Literaturhauses. Das Pigment, der Stoff dieses leuchtenden Bildes und Teppichs, stammt aus dem bedeutendsten Gewürzland der Erde, aus Indien. Die reinen Naturstoffe Pfeffer, Paprika und Curry, in körnigem bis pulverigem Zustand, sind lose, aber präzis konturiert auf den Untergrund gestreut und gesiebt: Ein duftendes Bild, das den Kunstverstand und den am Gefühl orientierten Geruchssinn anspricht und Stoffe des Ostens mit Zeichen des Westens verbindet. Geplant ist zudem eine Duft-Komposition im öffentlichen Raum.
Timm Ulrichs, »Totalkünstler« (Das Leben ist Kunst und Kunst ist Leben), Neo-Dadaist und Erfinder der »Kunstpraxis (Sprechstunde nach Vereinbarung)«, ist heute Professor am Institut für Kunsterzieher in Münster und einer der bekanntesten und meistgefragten deutschen Konzeptkünstler. Seine Spezialität: Eulenspiegeleien mit unserer Wahrnehmung und der Umgebung, Body Art (mit einer tätowierten Zielscheibe auf der Brust protestierte er 1974 in Barcelona gegen das Franco-Regime), Wortspiele und visuelle Poesie (z.B. eine Buchstabenbuche).

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Literaturhaus



Internationale Frühjahrsbuchwoche München Landeshauptstadt München Kulturreferat