13. Internationale Frühjahrsbuchwoche München
Maerz 2002
Kurzinfo
Einführung
Autorinnen und Autoren
Gesprächspartner / Moderatoren ...
Veanstaltungskalender
Lesenächte, Symposien ...
Begleitveranstaltungen / Ausstellungen
Kinderprogramm
Filmprogramm
Artikel
Impressum
Veranstalter
Presseschau
Archiv
Home
Listen to India

Klanginstallation »Metropolis Benares«
von Peter Pannke

Benares/Varanasi, die Stadt der Seide, das Zentrum des Hinduismus, ist, wie Rom oder Jerusalem, eine der alten Metropolen der Menschheit. Klangschichten aus Jahrtausenden überlagern sich dort. Sie wurden zu Material für Peter Pannkes akustisches Stadt-Porträt (produziert und gesendet vom WDR). Die Klangcollage ist geordnet nach einer Grammatik der Töne/Klänge des indischen Gelehrten Panini, in 14 Kapitel, 14 Laute des Sanskrit, die von Gott Shiva aus der Damaru-Trommel geschüttelt worden sein sollen. Für den unbefangenen westlichen Hörer ist es ein Klanggemälde aus Pilgerglocken, Hahnenschrei, Gesängen, Verkehrsgeräuschen und vielem mehr.

Benares meets Munich: »Metropolis Benares«, die indische Klangwelt, ist während der Internationalen Frühjahrsbuchwoche an öffentlichen Plätzen Münchens zu hören und mischt sich mit hiesigen Alltagsgeräuschen.

Täglich zwischen 7. und 17. März, nachmittags
- vor dem Literaturhaus
- am Odeonsplatz
- am Marienplatz
- an der Münchner Freiheit
- am Rindermarkt
- Ecke Theatiner-/Maffeistraße

Peter Pannke, geb. 1946, ist Sinologe/Indologe, Religions-/Musikwissenschaftler, Musiker, Autor, Komponist, Gründer des Freien Musikzentrums München. Er studierte Gesang in Indien, lebte lange in Benares/Varanasi, heute in Berlin. Neben seinen Werken akustischer Kunst, Hörspielen, Klanginstallationen, Features, Musiktheaterproduktionen veröffentlichte er mehrere Bücher, u.a. Troubadoure Allahs (Bildband und CD) und Die Farben Indiens (beide bei Frederking & Thaler).
In Zusammenarbeit mit dem WDR.



Internationale Frühjahrsbuchwoche München Landeshauptstadt München Kulturreferat