13. Internationale Frühjahrsbuchwoche München
Maerz 2002
Kurzinfo
Einführung
Autorinnen und Autoren
Gesprächspartner / Moderatoren ...
Veanstaltungskalender
Lesenächte, Symposien ...
Begleitveranstaltungen / Ausstellungen
Kinderprogramm
Filmprogramm
Artikel
Impressum
Veranstalter
Presseschau
Archiv
Home
Ausstellung

Ganesha zu Gast in München
Eine Foto-/Text-Ausstellung
im Literaturhaus/Foyer 3. Stock, Salvatorplatz
vom 9. bis 17. März

Die Ausstellung richtet ihr Augenmerk auf das alljährliche Fest Ganesh Chaturthi in Bombay und Pune. Bei diesem Fest feiert man den Elefantengott Ganesh - er ist für 10 Tage Gast in den Familien und in der Stadt und segnet somit alle.
Mit den Fotos von Thomas Dorn und - mal reflektiven, mal poetischen - Texten von Ranjit Hoskote und Ilija Trojanow wird versucht, die Erfahrung dieses Festes nachzuvollziehen und es als zeitgenössische Arena zu betrachten, in der populäre Kultur geprägt und verbreitet wird. Die Feierlichkeiten spiegeln urbane Geschmäcker, Stile, Ansichten und Identifiktionsmomente der indischen Gegenwart. Sehnsüchte und Hoffnungen, wirtschaftliche Zwänge scheinen durch, das Rituelle wird im Rahmen des Alltags inszeniert. Die unterschiedlichen Perspektiven der Texte des in Bombay geborenen und aufgewachsenen Dichters Ranjit Hoskote sowie des seit vier Jahren in Bombay lebenden Schriftstellers Ilija Trojanow ergänzen sich. Akustisch begleitet werden Bilder und Texte vom Gesang der 108 Namen Ganeshas in verschiedenen Stimmen und Stimmungslagen, vom Flüstern bis zur Ekstase.

Eröffnet wird die Ausstellung am
8. März um 18.00 Uhr mit Ranjit Hoskote und Ilija Trojanow.



Internationale Frühjahrsbuchwoche München Landeshauptstadt München Kulturreferat